Mai 3, 2017

Ohrakupunktur

Ohrakupunktur

Die gesamte Ohroberfläche stellt eine Reflexzone dar, die Entsprechungen in allen Strukturen und Organen des Menschen hat.
Werden bestimmte Stellen am Ohr gereizt, zum Beispiel durch Akupunkturnadeln,
können Störungen, Schmerzen und Erkrankungen an den zugeordneten Organen oder Körperteilen effektiv behandelt werden.

Andersherum kann die Ohrakupunktur aber auch zur Diagnostik herangezogen werden,
da sich Fehlzustände des Körpers am Ohr zeigen.

Bei einer Ohrakupunktursitzung werden maximal 7 Nadeln an den entsprechenden Akupunkturpunkten gesetzt
und verbleiben in der Regel 15 bis 20 Minuten im Ohr.
Die Anwendung ist wenig schmerzhaft, da sehr feine Nadeln verwendet werden.

Weiterhin sehr effektiv ist die Behandlung mit Dauernadeln,
die z.B. bei Suchterkrankungen oder hormonellen Unregelmäßigkeiten zur Anwendung kommt.

Auch für Kinder ist die Ohrakupunktur eine wirksame Therapieform.
Hier werden selbstverständlich keine Nadeln, sondern sogenannte Samenkörnchen eingesetzt.

Anwendungsgebiete:

– Akute und chronische Schmerzzustände
– Allergiebehandlung
– Klimakterium
– Menstruationsbeschwerden
– Migräne
– Suchterkrankungen (z.B. Raucherentwöhnung)
– Gewichtsreduktion
u.a.

Ohrakupunktur - Naturheilpraxis Spratte - Bad Homburg